Home / Fixkosten / Geld sparen beim lesen

Geld sparen beim lesen

Jeder, der viel liest, kennt das Problem. Es ist ein teures Hobby. Man muss es selbstverständlich etwas differenziert sehen. Es macht schon ein Unterschied ob „viel lesen“ bedeutet ein Buch im Monat zu lesen oder 7 Bücher im Monat.

Wenn ich vom letzteren Fall ausgehe, macht es durchaus Sinn sich darüber Gedanken zu machen, wie das Ganze weniger Kosten verursacht.

Was gibt es für Möglichkeiten?

  1. Der Besuch einer Bibliothek steht hier allem voran. Hier finden sich so ziemlich alle relevanten Werke, gnadenlos gut sortiert und für jeden sichtbar. Diese Stadtbibliotheken sind meist umsonst und man kann sich nach Lust und Laune durch sämtlichen Genres durchlesen.
  2. In kleinere Eckbuchläden lassen tatsächlich einige Schätze finden zu wirklich sehr adäquaten Preisen. Ich rede hier nicht von Riesenketten wie Thalia und Co. sondern eher die Läden von der Sorte, wo man sich kaum drin bewegen kann, weil sie so klein sind.
  3. Mängelexemplare gezielt finden. Diese findet man recht häufig, wenn man wirklich gezielt danach sucht. Sei es bei Edeka im Kassenbreich oder generell in Buchläden. Diese schimpfen sich lediglich Mängelexemplar, weil vielleicht eine Seite geknickt ist oder das Cover verblichen ist etc. Das Buch an sich ist absolut in Ordnung.
  4. Bei ebooks empfiehlt sich natürlich das Kindle unlimited Programm* von Amazon. Das macht wirklich mehr als Sinn. Für 10 Euronen im Monat kann man hier lesen bis der Arzt kommt. Es gibt wenige Bücher, die nicht für dieses Programm angemeldet sind. Jedes Buch ist hier umsonst und kann kostenlos runtergeladen werden.
  5. Bücher als Hörbuch über Audible*. Das ist meine Version des Lesens geworden. Hier komme ich ohne große Probleme auf ein Buch pro Woche. Dazu muss man sich nicht besonders anstrengen. Freie Zeit kann super überbrückt werden. Kopfhörer rein und feddig.

Fazit

Es gibt sicherlich noch viel mehr Möglichkeiten an Bücher zu kommen und dabei nicht zu tief in die Tasche zu greifen. Ich für meinen Teil fahre seid Jahren mit dem unlimited Programm mehr als gut. Das wird sich auch in nächster Zeit nicht ändern.

About

Dieser Blog ist mein persönlicher Beitrag zur finanzieller Bildung in Deutschland. Ich versuche mit meinen Texten und Beiträgen in erster Linie meine eigene Situation aufzuzeigen. Mit Witz und Charme gepaart bringe ich außerdem das Thema Geld und dessen Verwaltung auf dein Smartphone und deinen PC. Was mache ich? Wie mache ich es? Wozu mache ich es? Das sind die Kernthemen dieses Blogs.

Check Also

Alkohol macht nicht nur Birne hohl

Ein Bierchen in Ehren, kann keiner verwehren. Sprüche und Zitate gibt es wahrlich genug bezüglich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.