Home / Vermögen / Lohnen sich kleine Beträge an der Börse?

Lohnen sich kleine Beträge an der Börse?

Du kannst dir den Beitrag auch vorlesen lassen.

Ein Aktiensparplan Dividende lohnt sich auf alle Fälle. Schlicht und einfach.

Auch winzige Beträge lohnen sich. Da wir hier den Investmentsansatz buy and hold verfolgen lohnt sich praktisch jeder Cent.

Was steckt dahinter? Im Prinzip nichts anderes als einmal kaufen und nie wieder dran denken, geschweige denn anfassen.

Vor den Investieren in verschiedene Anlageformen muss selbstverständlich das Grundgerüst stehen. Vorher macht noch nicht mal der Gedanke an Investitionen Sinn!

Ab welchen Beträgen ist es möglich an der Börse einzusteigen?

Grundsätzlich sind Sparpläne auf so ziemlich alles (Einzelaktien, Fonds, ETF´s, Zertifikate etc.) ab 25€ bei ganz vielen Banken und Brokern möglich. 25€ ist jetzt nicht die Welt aber ein Anfang.

Da wir investieren wollen, weil wir Dividenden und regelmäßige Ausschüttungen generieren wollen, suchen wir danach natürlich vorrangig.

Aktiensparplan Dividende mit 25€ im Monat?

Die Frage was ich kaufe ist dabei erstmal außen vor. 25 € im Monat bedeutet dauerhafter Cashflow, also Geld, dass zu mir zurück kommt.

Bei der Investition in Dividendenwerte kann man ungefähr davon ausgehen von 3,5% Plus zu machen. Also 3,50 € pro 100 €.

In unserem Beispiel also 0,88 € auf die 25 €. Und das einmalig. Ich mache das jeden Monat, also mal 12. Bedeutet, es wird ein regelmäßiger Cashflow 10,56 € pro Jahr .

Das klingt erstmal nicht nach viel, ist aber ausbaufähig.

Da wir dieses Geld nicht wieder konsumieren wollen, legen wir es wieder an bzw. reinvestieren es in den selben Wert oder einen anderen.

Nach 5 Jahren haben wir einen Gesamtbetrag von 1905,65 € angespart. Das bedeutet es wird ein regelmäßiger Cashflow von 66,70 € pro Jahr.

Nach 30 Jahren ist der Gesamtbetrag auf dezente 16.188,48 € angestiegen. Das macht nun einen regelmäßigen Cashflow von 566,60 € im Jahr.

Es sollte alles grundsätzlich als langfristiges Investment angesehen und verstanden werden. Aus den läppischen 25€ monatlich generiere ich also 47,22 € monatlich bei einem Anlagehorizont von 30 Jahren. Und das ohne Kapitalverzehr. 

Das Geld bleibt wo es ist, wirft mir monatlich diese Summe ab und ist somit ein Baustein meiner Altersvorsorge, und das auf Lebenszeit!

About

Dieser Blog ist mein persönlicher Beitrag zur finanzieller Bildung in Deutschland. Ich versuche mit meinen Texten und Beiträgen in erster Linie meine eigene Situation aufzuzeigen. Mit Witz und Charme gepaart bringe ich außerdem das Thema Geld und dessen Verwaltung auf dein Smartphone und deinen PC. Was mache ich? Wie mache ich es? Wozu mache ich es? Das sind die Kernthemen dieses Blogs.

Check Also

Was kostet (m)eine Arbeitsstunde?

Ich habe mich schon oft mit der Frage beschäftigt, was denn alles so abfällt bei …

Warum sortiere ich meine Papiere?

Es gibt mehrere Arten seine Papiere zu ordnen. Das weiß ich selbst auch nur zu …

Ein Haus in der Natur

Was ist eine Grundschuldbestellung?

Für die Grundschuldbestellung muss ein Termin beim Notar gemacht werden. Ich, als Grundstückseigentümer, stimme offiziell …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.