Home / Persönlichkeitsentwicklung / Rauchst du noch oder dampfst du schon?

Rauchst du noch oder dampfst du schon?

E-ZigaretteEs ist schon immer ein leidiges Thema gewesen. Das Rauchen. Egal wie man es dreht oder wendet. Redet man über Geld landet man an diesen Kosten meist zuerst wenn man den Punkt in einer Finanzplanung oder einer Schuldensituation anspricht und/oder beleuchtet.

Doch warum ist das so? Ganz klar, weil hier das größte Einsparpotential vorhanden ist.

Bis vor ein paar Jahren habe ich auch geraucht, und das nicht wenig! 1,5 Schachteln am Tag waren Standart. Selbst für „normale“ Raucher ist das schon recht viel.

Selbstverständlich liegt es auf der Hand, dass man mit dem kompletten aufhören das Meiste sparen wird. Darum soll es aber nicht gehen. Die meisten haben schlicht und ergreifend nicht die Muße einen Entzug zu machen. Aufhören muss man auch nicht um zu sparen, nur anders rauchen.!

Warum nicht E-Zigarette rauchen?

Ob elektronisch rauchen nun gesünder ist oder nicht lasse ich hier mal jeden selber entscheiden. Diese gibt es mittlerweile in so ziemlich jeder Form und Größe. Für jeden sollte also das passende Modell existieren.

Um einen besseren Blick für E-Rauchen zu bekommen schaut euch einfach ein Youtube Video an. Da ist alles unmissverständlich erlärt.

Kostenüberblick verschaffen

Was kosten normale Zigaretten?
Eine 19er Schachtel Marlboro kostet 5,20€. Ein 30 Tage Monat kostet mich als Raucher also 156,00 € (Punkt).

Nun zur E-Zigarette: 


Ein gutes Modell ist meiner Meinung nach die eGrip ELED CL. Diese ist recht klein und nicht dermaßen riesig, dass man fast einen Rucksack zum transportieren braucht. Diese kostet momentan um die 59€.

Affiliate – Link: Joyetech OLED CL eGrip Akku 1500 mAh Komplettset SCHWARZ 30 Watt 

Den Verdampferkopf wechseln wir ungefähr einmal in der Woche. Dieser kann mal länger, mal kürzer halten. Es kommt auf das Rauchverhalten an. Ein grober Richtwert sollte also eine Woche sein. Folglich benötigen wir 4 davon im Monat. Passend zur oben erwähnten eGrip OLED CL kostet ein 5er Pack momentan um die 15 €.

Affiliate – Link: eGrip CS DUAL Verdampferkopf – 1,5 Ohm – 5 Stück 

Die Verdampfer-Basis muss eigentlich recht selten gewechselt werden. Einmal im Monat wechseln wir diese und bewegen uns da im kleinen Preisbereich von ca. 5 €. 

Affiliate – Link: eGrip Verdampfer-Basis

Das Liquid ist nun der letzte Baustein. Ganz nach Rauchverhalten ist hier der Verbrauch natürlich extrem unterschiedlich. Als groben Richtwert rechnen wir nun einfach, dass eine Flasche in 3 Tagen verbraucht wird. Folglich benötigen wir für einen Monatsbedarf etwa 50€ bei einem momentanen Einzelpreis von 5 €. Das Liquid im folgenden Link ist Nikotinfrei. Bitte beachten.

Affliate – Link: DampfMarie Tabak Liquid „Hochland Blend MB“ – 0mg

Nehmen wir also den Rechenschieber zur Hand:

E-Zigarette: 59 € (einmalig)
Verdampfer-Basis: 5 € (monatlich)
Verdampferkopf: 12 € (monatlich)
Liquid: 50 € (monatlich)

Auswertung und Fazit

Im ersten Monat kostet mich das alles ein bißchen mehr, weil ich die E-Zigarette ja erst einmal kaufen muss. Das ist aber kein Beinbruch. Die einmaligen Kosten und auch die monatlichen Verbrauchskosten sind bereits im ersten Monat geringer als beispielsweise bei normalen Zigaretten.

Die monatlichen Kosten der E-Zigarette belaufen sich auf 67 €. Normale Kosten generiert sie somit in Höhe von 156 €. Entsprechend ist das also eine stolze Ersparnis von 89 € im Monat!

Ich möchte hier nicht befürworten überhaupt zu rauchen (ich hab ja aufgehört und das sind bekanntlich die schlimmsten Nichtraucher). Nur möchte ich aufzeigen, dass entsprechend beim leidigen Thema „rauchen“ Potential vorhanden ist das Ganze etwas günstiger zu gestalten.

About schuldenkobold

Check Also

wachsende Dividenden

Wie baue ich mein Dividendendepot sinnvoll auf?

Warum eigentlich so viele Gedanken machen? Ist das sinnvoll oder eher kontraproduktiv? Ich finde es …

2 comments

  1. Ich bin seit Jahren Nichtraucher und weiß daher gut wie viel Geld man im Monat verrauchen kann.
    Dazu habe ich vor kurzem erst selbst einen Zweiteiler geschrieben. Es sind mittlere dreistellige Beträge im Monat, wenn man auch noch den unnötigen Alkoholkunsum mit einberechnet.

    Ohne Rauchen und Alkohol kann man einen dreistelligen Betrag im Monat sparen
    http://www.reich-mit-plan.de/2015/09/ohne-rauchen-und-alkohol-einen-dreistelligen-betrag-im-monat-sparen/

    Was aber das elektrische Rauchen kostet, da hast du mich sprachlos gemacht. Das hätte ich nie gedacht, dass hier so viele kleine "Bauteile" benötigt werden und auch regelmäßig gekauft werden müssen. Das System beruht praktisch auf dem der Naßrasierer. Genial für Aktionäre und wie unpraktisch für E-Raucher.

    Danke für den Einblick.

    Gruß
    Alex

  2. Hallo Alex,

    vielen Dank für deinen Kommentar. Es stimmt, dass das Rauchen an sich Unmengen an Geld kostet. Addiert man diese Summe auf und rechnet sie hoch auf Jahre, Jahrzehnte könnte einem glatt schlecht werden, als Raucher natürlich :).

    Ich selbst habe auch ganz aufgehört zu rauchen vor ca. 2,5 Jahren. Da war die ganze Sache mit dem E-Rauchen noch nicht ganz so populär wie es jetzt der Fall ist. Nur umsteigen auf andere Art Nikotinkonsum kam für mich nicht in Frage, daher der komplette Verzicht (kalter Entzug, von einem auf den anderen Tag).

    Es gibt aber auch Menschen, die gerne rauchen! Und für die habe ich mal versucht die Kosten zu beleuchten. Viele wollen auch nicht einfach mal was neues ausprobieren.

    LG
    Boris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.