Home / Fixkosten / Sonderkündigung bei Versicherungen

Sonderkündigung bei Versicherungen

Alle Jahre wieder passiert es. Die KFZ Steuer hebt den Beitrag an. Die Frist zum jährlich möglichen Wechsel endet am 30.11. jedes Jahr. Äußerst pünktlich kommt spätestens eine Woche nach Ablauf der Frist ein netter Brief ins Haus mit einer kleinen Erhöhung. Und diese Erhöhung dann sehr oft ohne Leistungserhöhung.

Damit gebe ich mich natürlich nicht zufrieden. Ein Hoch auf das Sonderkündigungsrecht. Dieses kann ich nämlich in Anspruch nehmen, wenn meine Versicherung mehr Kohle von mir haben will. Auf einige Punkte muss ich natürlich achten. Ich kann nicht einfach einen schicken Brief an die Versicherung schicken in dem ich mitteile, dass ich weniger zahlen will.

Wann kann ich das Sonderkündigungsrecht nutzen?

Generell, wenn eine „Rechnung“ seitens des Versicherers bei mir eingetrudelt ist. Ab dem Zeitpunkt der Zustellung gelten 4 Wochen Frist um zu kündigen. Diese Kündigung muss schriftlich versendet werden. In manchen Fällen reicht auch eine Mail. Ich bin da etwas altmodisch und schicke so etwas mit Einschreiben Rückschein.

In den Brief muss außerdem noch der Grund angegeben werden. In diesem Fall die Beitragserhöhung. Abschließend musst du explizit eine Bestätigung verlangen, damit die Kündigung auch offiziell ist. Es handelt sich hier um eine außerordentliche Kündigung und keine Regelkündigung.

  • Rechnung bzw. Vertragsänderung
  • Kündigungsschreiben aufsetzen
  • Den Grund der Kündigung angeben
  • Eine Bestätigung fordern (ganz wichtig)

Wann kann ich das Sonderkündigungsrecht nicht nutzen?

Es gibt natürlich auch Ausnahmen, wobei ich das Recht zu kündigen einfach nicht habe. Generell kannst du dir merken, dass du vor allem ein Recht auf eine außerordentliche Kündigung hast wenn du irgendwelche Änderungen an deinen Verträgen selbst angestoßen hast oder sich deine persönlichen Umstände geändert haben.

In diesen Fällen guckst du in die Röhre

  • Der Gesetzgeber erhöht die Versicherungssteuer
  • Du hast selbst Änderungen vorgenommen (Km Erhöhung etc.)
  • Du bist umgezogen und somit ändert sich deine Regionalklasse
  • Dein Beitrag ist günstiger geworden
  • Du hattest einen Unfall und wirst hochgestuft

Resümee

Ich hoffe, du nimmst die Möglichkeit einer Sonderkündigung regelmäßig wahr. Bedenke immer, dass DU derjenige bist, der die Versicherung bezahlt und nicht dein Versicherungsmakler etc. Du musst auch kein schlechtes Gewissen haben. Such dir einfach einen neuen Versicherer und spare dir das Geld der Erhöhung.

About schuldenkobold

Dieser Blog ist mein persönlicher Beitrag zur finanzieller Bildung in Deutschland. Ich versuche mit meinen Texten und Beiträge in erster Linie meine eigene Situation aufzuzeigen. Mit Witz und Charme gepaart bringe ich außerdem das Thema Geld und dessen Verwaltung auf dein Smartphone und deinen PC. Was mache ich? Wie mache ich es? Wozu mache ich es? Das sind die Kernthemen dieses Blogs.

Check Also

Erfolgreiche Kinder vor dem PC

Selbstverwirklichung verzögert den Erfolg

Jeder, der sich dazu entschließt ein Online Business zu betreiben, wird seine eigene Selbstverwirklichung in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.