Home / Fixkosten / Sparpotential – Strom und Gasanbieter

Sparpotential – Strom und Gasanbieter

Lass dir diesen Beitrag vorlesen 😉

Wie kann ich sinnvoll den Strompreis senken? Diese Frage ist ganz leicht beantwortet.

Erst kürzlich habe ich mit Bekannten auf einer Fete darüber geredet was jeder so im Monat für die Nebenkosten, insbesondere für Strom und Gas bezahlt.

Wie wir auf das Thema gekommen sind weiß ich nicht mehr und tut auch nichts zur Sache.

Fakt ist, dass ich wahnsinnig erstaunt und schockiert darüber war, was mein Gesprächspartner bezahlt.

Die Quadratmeter Wohnfläche sind ungefähr gleich und Dämmung usw. ist annähernd das Gleiche (selbes Baujahr des Hauses).

Er hat dafür leicht dicke Backen bekommen, als ich gesagt habe, was wir so bezahlen.

Mit der Grundversorgung den Strompreis senken ist unmöglich

Er ist in der Grundversorgung, sowohl beim Strom als auch beim Gas. Warum? Weil er sich noch nie Gedanken darüber gemacht hat.! Der Verbrauch ist tatsächlich fast der Gleiche (3000 kwh Strom und 11500 kwh Gas)

Er:

– Strom: 83 € Abschlag, also ca. 930 € im Jahr (11 Abschläge)
– Gas: 77 € Abschlag, also ca. 847 € im Jahr (11 Abschläge)

Ich:

– Strom 55 € Abschlag, also ca. 605 € im Jahr (11 Abschläge)
– Gas 50€ Abschlag, also ca. 550€ im Jahr (11 Abschläge)

Ich zahle also im Monat mal eben schlanke 55 € weniger als er.

Lustigerweise muss man dazu sagen, dass wir beide gebaut haben und nahezu das gleiche Haus haben und dazu auch noch im gleichen Jahr gebaut haben.

Also kann man das wirklich sehr gut miteinander vergleichen.

Ehrlich gesagt mache ich das mit dem wechseln der Anbieter von Strom und Gas schon ewig. Schon zu Zeiten der Mietwohnung war ich da ständig dran.

Das es sich aber so extrem bemerkbar macht hat mich auch aus den Socken gehauen.

Mein Kumpel war den Abend wirklich dann ein wenig stinkig, vor allem aber auf sich selbst. „Wenn ich das gewusst hätte“ kam daraufhin öfter aus seinem Mund.

Einerseits hab ich mich für mich gefreut, weil ich scheinbar alles richtig mache in dieser Sache, andererseits war es mir natürlich ein Dorn im Auge.

Wechsel des Anbieters leicht gemacht

Also bin ich dann nach 2 Tagen zu ihm hin und habe mit ihm Verifox und check24 abgegrast. 10 Minuten und der Anbieterwechsel war fertig.

Und preislich waren wir wieder ziemlich gleich. Seine Frau glücklich, er glücklich. Die Folge war „Samstag, 18:30, hier, grillen, Wetter is noch gut jetzt, braucht nichts mitbringen“.

Übrigens ist genau der Kumpel dafür verantwortlich, dass ich nun diesen Blog hier schreibe.

Er hat mich ermutigt und schon leicht genötigt „Wenn du doch sonst nichts kannst, aber über Kohle weißt du Bescheid :)“

Danke Timo ;). Recht haste !!!

Diesen Artikel findest du auch in Videoform bei YouTube…

About

Dieser Blog ist mein persönlicher Beitrag zur finanzieller Bildung in Deutschland. Ich versuche mit meinen Texten und Beiträgen in erster Linie meine eigene Situation aufzuzeigen. Mit Witz und Charme gepaart bringe ich außerdem das Thema Geld und dessen Verwaltung auf dein Smartphone und deinen PC. Was mache ich? Wie mache ich es? Wozu mache ich es? Das sind die Kernthemen dieses Blogs.

Check Also

Warum ich meine Arbeitsstunden verkürzt habe

In meiner Firma habe ich als Arbeitnehmer die Möglichkeit meine Wochenstunden zu reduzieren. Generell bin …

Die Sparrate ausrechnen und erhöhen

Direkt neben dem Leben an sich, ist die Sparrate am wichtugsten überhaupt. An vielen Stellen …

Grundschuld eintragen – Wie geht das?

Eine Grundschuld muss bei einem Notar „bestellt“ werden. Zu welchem man da geht, ist völlig …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.