Home / online business / Umsatz eBooks 3. Quartal 2018

Umsatz eBooks 3. Quartal 2018

Im letzten Quartal habe ich angefangen mit 5 Minuten, welche ich zum schreiben nutze. Das habe ich durchgezogen und mittlerweile eine Routine entwickelt.

Natürlich ist das nicht die Welt, das weiß ich. Es ist mir aber wirklich relativ egal, wie das bei jemandem ankommt. Fakt ist, dass ich mich dadurch hervorragend konditionieren kann und mich jeden Tag mit meinem Buch beschäftige.

Ein Tagesschnitt hilft beim visualisieren

Ich protokolliere natürlich alles bis ins kleinste Detail und weiß daher, was mein Tagesschnitt ist. Dieser liegt momentan bei 75 Wörtern am Tag. Ich finde das recht passabel, wenn ich daran auch zurück denke, dass ich manchmal 3 Monate gar nichts gemacht habe und dann wiederum mal Vollgas.

Die Kontinuität mache ich mir nun zu meinem Freund und gebe kein Vollgas mehr sondern etabliere nur noch Routinen. Thats it. Die Tagesration werde ich ab Oktober nun auf 6 Minuten am Tag erhöhen. Damit wird auch der Output etwas steigen. Nicht viel, aber so, dass es für mich reicht. Das ist auch das Wichtigste.

Die Einnahmen

Dieses Quartal hat bislang tatsächlich auch wieder alles übertroffen. Den Vogel abgeschossen hat der September mit 130,41 € Umsatz, dicht gefolgt vom August mit 108,44 € und schließlich dem Juli mit 83,18 €. Beim Juli sollte bedacht werden, dass es der heißeste Juli seit Jahrzenten war und quasi kein Mensch ein Buch kauft.

Es ist schon etwas verrückt, dass ich nun daran denke warum der Juli nicht dreistellig abwirft. Im Prinzip total lächerlichdaran zu denken da ich vor einem Jahr bei Null war … Der Mittelwert beim gesamten dritten Quartal liegt bei sagenhaften 3,54 € pro Tag. Damit konnte ich das letzte Quartal nochmal überbieten.

Excel ist die Wunderwaffe

Ich liebe Excel und das ganze getracke, denn damit sehe ich wirklich wie sich alles entwickelt.

Langfristig und rückblickend liege ich mit meinen Büchern bei einem Tagesverdienst von 2,23 € seit dem Beginn und dem Launch des ersten Buches. Es fängt langsam an, richtig Spaß zu machen. Unser Cinemaxx hat gerade alle Filme runtergsetzt auf 5,99 €. Somit könnte ich theoretisch alle 3 Tage ins Kino gehen. Und wenn ich nur alle 4 Tage gehen würde, wäre sogar ein Bier noch inklusive.

Da mir der Konsum eher sekundär wichtig ist, setze ich aber bei diesem Einkommen auf die Erweiterung und den Ausbau des Cashflows.

About schuldenkobold

Dieser Blog ist mein persönlicher Beitrag zur finanzieller Bildung in Deutschland. Ich versuche mit meinen Texten und Beiträge in erster Linie meine eigene Situation aufzuzeigen. Mit Witz und Charme gepaart bringe ich außerdem das Thema Geld und dessen Verwaltung auf dein Smartphone und deinen PC. Was mache ich? Wie mache ich es? Wozu mache ich es? Das sind die Kernthemen dieses Blogs.

Check Also

Was ist der Sollzins?

Der Sollzins ist der Zinssatz, mit dem ein Darlehen verzinst ist. Er wird auf die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.