Home / online business / Umsatz eBooks 4. Quartal 2018

Umsatz eBooks 4. Quartal 2018

Das vierte Quartal ist rum und das veranlasst mich dazu, mir alles mal wieder etwas genauer anzusehen. In gewisser Weise ist es auch für mich eine Art der Kontrolle.

Mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt, die Einnahmen passiv zu erhalten. Ich mache im Endeffekt gar nichts mehr an den Büchern. Die Beschreibung ist teilweise etwas holprig und komisch formtiert, aber hey: es läuft.

Und solange es läuft mache ich nicht einen Finger krumm um etwas daran zu ändern. Das einzige, was Fokus bekommt ist das weitere schreiben. Ich will Autor sein und denke, dass ich es bislang ganz gut gehändelt habe.

Die tägliche Schreibroutine trägt wirklich Früchte und das neue Buch wird immer größer. Selbst diese paar Minuten am Tag sind so dermaßen wichtig. Einfach nur wegen der Gewohnheit.

Die Einnahmen

Dreistellig wird mittlerweile zum Standart. Wenn ich noch ein paar Monate zurückdenke, kann ich es noch gar nicht verstehen. Manchmal könnt ich mir selber eine flanken, dass ich nicht 5 Jahre früher damit begonnen habe mir ein online Business aufzubauen.

Der Oktober macht den Anfang mit 111,51€. Im November trudelten 130,15€ bei mir ein, was bisher der beste Monat überhaupt war. Das da noch eine Steigerung überhaupt möglich war, wundert mich und freut mich zu gleichen Teilen.

Der Dezember war richtig schlecht mit 97,77€. Kleiner Scherz. Das ist ein Hammer-Ergebnis. Mr. Excel hat seine Nase wieder in die Tiefen der Zahlen gesteckt und mir die Statistik offen gelegt. Ich liebe das…

Der geile Excel Foley

Das erste Buch habe ich veröffentlicht am 21.08.2017. Bis zum 31.12.2018 sind also folglich 497 Tage vergangen. In dieser Zeit habe ich mit Amazon KDP 1245,88€ verdient. Das entspricht 2,51€ pro Tag.

Zum Quartal davor hat sich der Tagesverdienst also um 28 cent erhöht. Manche lesen das sicherlich und denken ich hätte einen am Helm, aber ich freue mich darüber wirklich.

Das ist alles Geld, was ich in mein Depot stecke. Abzüglich Steuern und etwas Kosten für Marketing etc. komme ich trotzdem schon auf einen Betrag von fast 80 Euro durchschnittlich jeden Monat. Das zahlt mancher pro Monat in einen Riester Vertrag.

Das Geld muss ich nicht extra aufbringen, sondern schöpfe es schön in Wellen passiv ab. Wie geil ist das denn?!!

About schuldenkobold

Dieser Blog ist mein persönlicher Beitrag zur finanzieller Bildung in Deutschland. Ich versuche mit meinen Texten und Beiträge in erster Linie meine eigene Situation aufzuzeigen. Mit Witz und Charme gepaart bringe ich außerdem das Thema Geld und dessen Verwaltung auf dein Smartphone und deinen PC. Was mache ich? Wie mache ich es? Wozu mache ich es? Das sind die Kernthemen dieses Blogs.

Check Also

Erfolgreiche Kinder vor dem PC

Selbstverwirklichung verzögert den Erfolg

Jeder, der sich dazu entschließt ein Online Business zu betreiben, wird seine eigene Selbstverwirklichung in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.