Home / Vermögen / Wie hoch ist mein Nettovermögen?

Wie hoch ist mein Nettovermögen?

NettovermögenLetztens kam eine Unterhaltung auf ab wann man denn reich wäre. Unter Familienmitglieder ein heißes Thema. Streit sollte auf lange Sicht definitiv vermieden werden. Die Unterhaltung nahm langsam Fahrt auf. Ich habe mich dezent daraus gehalten und zugehört.

Mitlerweile ist mir durchaus bewusst, dass ich in meiner Familie und im engsten Freudnesumfeld der einzige bin, der sich intensiv mit privater Finanzverwaltung beschäftigt und obendrein auch noch einen Blog füttert und die Gedanken mit der bösen Internetwelt teilt.

Ich möchte da niemanden mit angreifen sondern nur verdeutlichen, dass das unter anderem ein Grund ist, warum ich mich aus solchen Unterhaltungen so gut wie immer raus halte. Einfach um Streit zu vermeiden oder mich eventuell anders zu positionieren, wenn ich sage das z.B. Riester für mich Quark ist.

Wie gesagt ein heißes Thema. Die Kernaussage blieb auf dem Standpunkt stehen, dass Reichtum generell am Verdienst festgemacht wird. Verdient jemand 500€ mehr, hat er automatisch mehr Vermögen und kann sich mehr leisten.

Diese Aussage möchte ich aufnehmen und dazu sagen, dass es nicht stimmt. Reichtum wird am Nettovermögen gemessen und nicht am Verdienst. Der Geldfluss* sollte immer nur in eine Richtung laufen – nämlich ins positive! Berechnet wird das Nettovermögen prinzipiell recht einfach. Alle Vermögenswerte werden zusammen gerechnet (Haus, Aktien, Assets etc.), und alle Verbindlichkeiten (Kredite, Schulden etc.) werden davon abgezogen.

Würden sich nun einige „Gutverdiener“ mal ihr Nettovermögen berechnen, würde der eine oder andere glatt schlecht drauf sein und nicht wirklich begeistert sein.

Die Definition von Reichtum ist natürlich relativ. Das soll jeder selbst entscheiden. Für mich jedenfalls ist das Nettovermögen eine aussagekräftige Kennzahl des privaten Vermögens.

Schau dir doch auch dieses YouTube Video an zu diesem Thema. Eventuell wird es dann noch deutlicher.

About schuldenkobold

Check Also

Schuldenabbau

Schulden oder Vermögen?

Nachdem ich mich entschieden habe diesen Blog hier zu reaktivieren, stehe ich (wieder) vor der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.